Mission-Logfile 40, Sternzeit 23880312

Borg auf Minos

von Captain Gregory Hunter USS Tereshkova

 

Computer Logbuch, USS Tereshkova. SD 23880311.180, Captain Gregory Hunter.
Nachdem wir neue Befehle vom Flottenkommando erhalten haben, unterbrechen wir unsere Mission nach Norpin V. Grund dafür ist eine Meldung der USS Columbia über eine Sichtung der Borg auf dem Planeten Minos. Wir fliegen mit Warp 8 zu einem Sammelpunkt in der Nähe des Systems, um uns mit der Fünften Flotte zu treffen.

 

Computer Logbuch, USS Tereshkova. Captain Gregory Hunter; Nachtrag.
Der Kontakt zur Columbia ist nach einer letzten Meldung von Captain Gallagher abgerissen. Wir müssen davon ausgehen, dass das Schiff zerstört wurde. Die Crew wurde evakuiert, aber wir haben noch keine Bestätigung, ob sie in Sicherheit sind.

 

Computer Logbuch, USS Tereshkova. SD 23880313.000, Captain Gregory Hunter.
Nach Berichten über eine sich anbahnende Katastrophe im Romulanischen Reich wurde die Fünfte Flotte nach Romulus umgelenkt.  Da wir, nach aktuellen Berechnungen nicht rechtzeitig ankommen würden um uns der Operation anzuschließen, setzen wir unsere Mission in Absprache mit dem Flottenkommando fort, nun mit direktem Kurs auf Minos.

 

Computer Logbuch, USS Tereshkova. Captain Gregory Hunter; Nachtrag.
Wir haben gerade endgültige Bestätigung vom Föderationsrat erhalten: Das Romulanische Heimatsystem steht Stunden vor seiner Vernichtung. Die Evakuierungen laufen.

 

Persönliches Logbuch, Gregory Hunter.
Während wir weiter ohne Verstärkung einer potenziellen Konfrontation mit den Borg entgegenfliegen, versucht die Fünfte Flotte einen Waldbrand mit Eimern zu löschen. Ich stimme zwar mit der Entscheidung des Flottenkommandos über ein und beneide den Admiral der sie treffen musste nicht, bin aber trotzdem nicht glücklich über die Aussicht.
Selbst mit den kombinierten Anstrengungen der Sternenflotte und der Romulanischen Navy, wird man nur wenige Millionen einer Bevölkerung von Milliarden retten können. Ein erfolgreicher Angriff der Borg wird ähnliche oder größere Opferzahlen nach sich ziehen. Es bleibt mir nichts anderes übrig, als mich auf die Mission zu konzentrieren und mich nicht von meinen Sorgen ablenken zu lassen, weder den Interstellaren, noch den Persönlichen über die Crew der Columbia.
Kobayashi Maru.

 

Computer Logbuch, USS Tereshkova. SD 23880313.137, Captain Gregory Hunter.
Wir haben eine dringende Nachricht von den Überlebenden der Columbia. Die Übertragung war in Teilen gestört, aber es gibt Hinweise darauf, dass die Borg versuchen in der Nähe von Minos ein Transwarp-Tor zu errichten. Wir haben den Kurs geändert. Gelber Alarm wurde ausgerufen.

 

Computer Logbuch, USS Tereshkova. SD 23880313.168, Captain Gregory Hunter.
Wir haben die Koordinaten erreicht. Die Situation ist schlimmer als erwartet. Die Struktur des Tores ist beinahe vollständig und die Installation wird von zwei Sphären bewacht. Andere Föderationsschiffe sind zu weit entfernt, um uns zu unterstützen. Trotzdem habe ich mich entschlossen die Borg anzugreifen.

 

Computer Logbuch, USS Tereshkova. Captain Gregory Hunter; Nachtrag.
Nach einem Notruf haben wir Unterstützung durch den Romulanischen Warbird Venator erhalten und konnten die Sphären zerstören. Das Tor selbst wird von einem Schild geschützt, den wir mit den uns zur Verfügung stehenden Mitteln nicht zerstören können. Nach Absprache mit dem romulanischen Commander sind wir gemeinsam auf dem Weg nach Minos, in der Hoffnung dort mehr Informationen zu erhalten.
Ausführliche Schadensberichte liegen noch nicht vor. Unsere aktuelle Höchstgeschwindigkeit ist Warp 5. Mein Erster Offizier Commander Tanaka und mein taktischer Offizier Lieutenant Chuen liegen mit Plasmaverbrennungen auf der Krankenstation. Dr. Wight beschreibt ihren Zustand als stabil und bereitet sich auf weiter Verletzte auf Minos vor.