Datenschutzerklärung


Persönliches Logbuch Tam Jarok
Zum Missionsverlauf "künstliches Wurmloch"


3 Tage aus dem Leben eines Councelors…

Dienstbeginn, Javert bat zum Transporterraum. 2 neue Crewmitglieder kamen. Was… ist das..? Ein Tribble?? Ooh wie süüß. Der ist aber groß… Naja in Relation zu der Mitbringenden. Eine putzige Vulkanierin.

Der andere war Mensch, soweit das zu beurteilen war. OPS Offizier. Der ruhige freundliche Mann leitete gute Arbeit wie später unser Missions-Captain verkündete.

Doch zurück zum kleinen Wesen. Nein dem Tribble. Javert zitierte die Vorschriften. Keine pelzige haarige Wesen an Bord von Raumschiffen (der Klingone hat wohl eine Sondergenehmigung). Auch nicht als exobiologisches Experiment. Der Tribble musste zuhause bleiben.

Unterdessen Mission Briefing. „Und heute bohren wir ein Wurmloch auf“. Hola!. Da Bjölström abwesend war und ich als Zweitstudium mehrere Semester Astrophysik belegt hatte, arbeite ich mit unserer Expertin zusammen. T`Cadra hies sie im übrigen. Van Ameling leitete uns.

Tatsächlich, wir sahen uns auf der anderen Seite. Und schafften es auch dorthin. Ein unerforschter Sektor mit hohen Dilitihium Vorkommen. Wenige Monate später Stand dank unserer Arbeit eine Basis.

Schließich kehrten wir an den Ort unserer Pionierarbeit zurück. Doch was ist das? Schiffe haben eines unserer Bauteile im schlepp. Ein heftiges Gefecht folgte. 5 feindliche Schiffe zerstört, ein Ruf an die Sternenbasis, waren sie alle Tod?!?

Wir erblickten Officer Bademantel. Tief im Schlummerland fragte er was den um diese Uhrzeit so wichtig sei…

Die Luft erhitzte sich. Missions-Captain Gallagher sprühte Dampf auf seinen Ohren. Die Nachtschicht ist eingeschlafen? Nachschicht und Einschlafen ist wie Beedigung und Clowns, vornehme Gala Abende mit und Klingonen, Beamte und Großzügigkeit – das geht mal gar nicht!

Gallagher lies sich auf die Basis versetzten. Das Wort Spaß kennen sie jetzt nur noch aus Hörensagen.

Nach einem Debriefing gingen wir wieder auf Forschungstour. Neben Kometen stand auch die Untersuchung der Korona eines Sterns und später ein Doppelsternensystem an.

Mit einem Metaphasischen Schild ausgestattet sollte eine kontrollierte Sonnenerruption gestartet werden. Dies gelang… also letzteres (Sonnenerruption). Die ablative Panzerung wurde verkohlt. Die komplizierten Berechnungen hatten an einer Stelle einen Fehler.

In schwarz weiterfliegend kamen wir beim Doppelsternensystem an. Wir versackten in einem Tyken Rift die Energie wurde abgezogen wir kamen nicht weg. Erst eine gezielte Explosion sorgte dafür das wir frei kamen. Ebenso ein fremdes Schiff das mit uns dort gefangen war. Es flog davon, nein auf uns zu, es explodierte dann aufgrund von Antriebsüberlastung *schulterzuck*

Mission Accomplished.



Eintragung Ende
Tam Jarok